Adventsnachmittag 2002
6. Dezember 2002
Jedes Jahr am 6.Dezember findet die altbekannte Adventsfeier statt. Zu allererst stehen alle auf dem Hof.
Hier in der Bücherei ließen mehrere Kinder Autos um die Wette fahren. Für den Gewinner gab es Preise.(Niko)
 Jede Klasse bietet Sachen an wie z.B. den Bücherverkauf oder Bingo. Die Kleineren können Lebkuchenhäuschen backen oder kleine Blumentöpfe anmalen oder etwas basteln. 
Kinder aus der 2.6 sammelten Geld für das Kinderheim Oberhausen. Sie liefen in der Schule herum und fragten, ob die Leute für dieses Heim spenden wollten. Unter anderem verkauften sie auch Kuscheltiere. In der Mediothek wurden Weihnachtslieder vom Eltern-Orchester gespielt. Jeder konnte kommen und mitsingen. 
Im Mäuseclub konnte man Kuchen und Kekse essen und sich etwas zu trinken holen. 
Im TNU-Raum konnte man Kerzen ziehen. Alle sind auf der Adventsfeier herzlich willkommen.  (Louisa)
Am 6.Dezember um 16:00 Uhr war es endlich so weit: Die Adventsfeier konnte beginnen! Die Schüler versammelten sich auf dem Hof, damit die Feier beginnen konnte. Fast alle waren anwesend. Übrigens: Die Adventsfeier war für alle Schüler Pflicht. Viele Kinder hatten sich freiwillig dazu entschieden, zu helfen. Manche Kinder haben das Essen verteilt, andere haben das Essen abgeräumt. Aus diesem Grund waren die meisten erleichtert, dass die Kinder ihnen die Arbeit abgenommen haben. Das Beste an der Feier waren die Räume, in denen entweder gespielt oder gebastelt wurde. Um 18:00 Uhr war Schluss und die restlichen Leute haben den Lehrern beim Aufräumen geholfen. Hoffentlich wird die Feier nächstes Jahr genauso gut. Oder vielleicht besser................(Mansur)
Jedes Jahr am 6. Dezember findet in der Peter-Petersen-Grundschule eine Adventsfeier statt. Zuerst geht jeder auf den Hof und ein Blas-Orchester spielt Weihnachtslieder vor. Wenn das Orchester zu Ende bläst, darf jeder rein. Jede Klasse bietet Sachen an wie z. B. Kerzenziehen.  Die Kinder aus der 2.1 verkauften Bücher, die 2.6 sammelte Geld fürs Friedensdorf, die aus der 2.2  haben Haare geflochten, die 2.4 bot Kerzenziehen an und die aus der 2.5 haben Adventssachen gebastelt. Im Mäuseclub gab es ein Cafe, dort konnte man Kekse, Kuchen, Obst essen und zu trinken gab es Säfte und Kaffee.
Alle sind bei der Adventsfeier willkommen! (Vildan)
In der 1.5.wurden wie immer Häuschen aus Keksen gebastelt. (Damla)
In der 2.4. wurde Bingo gespielt, für den Gewinner gab es Süßes zu essen . (Damla)
In der 2.6 wurde Kuscheltiere für die Oberhausenkinder verkauft .(Damla)
Hier sind gerade Kinder der Stammgruppe 2.3 und die Eltern der Kinder. Sie verkaufen Kuchen und andere Süßigkeiten . Der Mann in der Mitte ist Giacomos Vater, das Mädchen links ist Sonjas Schwester Agnes, der kleine Junge rechts bin ich.  Viele Jungs und Mädchen und Eltern haben sich zu viel genommen, weil ja das Essen und Trinken um sonst war. Es gab auch ein Dose, wo man spenden konnte. (Oliver 2.2)
Kerzenziehen
Die 2.4 hat wie vor 2 Jahren wieder das Kerzenziehen veranstaltet. Das Kerzenziehen war wieder im T.N.U Raum. 
Man konnte sich von dem geschmolzenem Wachs neue Kerzen ziehen. Der Preis für einen Docht war 50 Cent.
Marc 2.4

zurück