Mini-Marathon am 29.September 2007

Die T-Shirts spendete das Quartiersmanagement Körnerpark! Vielen Dank!

Am Samstag, den 29. September trafen sich 34 aufgeregte und motivierte Schüler der Peter-Petersen-Schule am Potsdamer Platz, um das erste Mal am Minimarathon teilzunehmen. Begleitet von Lehrern und Eltern machten sich alle Läufer in ihren blauen PPS – Shirts auf den Weg zum Start. 

Gemeinsam mit über 10 000 Kindern ging es los über die Strecke und durch das Brandenburger Tor. Schon nach 30 Minuten konnten sich alle erschöpft und glücklich ihre Medaille abholen.
 
 

Die Schüler und Schülerinnen der 2.3 haben über den Marathon geschrieben:

„Ich bin 22min und 36s gelaufen und war überglücklich, dass ich ins Ziel gekommen bin.“ (Lisa)
„Am Anfang war ich aufgeregt, aber als es angefangen hat, habe ich mich gefreut.“ (Moustafa)
„Mein Wochenende war schön, weil der Marathon Spaß gemacht hat.“ (Franziska)
Es war sehr voll und man konnte nicht vorwärts und nicht rückwärts laufen. Als es los ging, konnte man schon besser laufen und irgendwann ging es schnell voran.“ (Jana) 
    * 
„Am Ende war das Chaos los, denn die Eltern waren immer woanders als die Kinder.“ (Ayleen) 
„Und da sahen wir das Brandenburger Tor vor uns, wir freuten uns und wunderten uns, wie schnell es gegangen war.“ (Luisa)

 
 
 
 

„Ich war so stolz auf mich selber, dass ich in den Himmel fliegen könnte.“ (Meret)



 
 
 

Fotos: Kathrin Nitsche

zurück