Wir geben uns ein ökologisches Profil
 

Als Fortsetzung der Teilnahme an einem Modellversuch "Umweltschutz und Umwelterziehung" hat die Peter-Petersen-Grundschule bereits 1988 ein ökologisches Profil entwickelt. Hierbei bedeutet ökologisches Profil keineswegs Naturschutz und Umweltschutz allein, sondern ist umfassend angelegt:
In der ökologischen Arbeit der Schule sind vier große Bereiche erkennbar:

· der Umgang mit uns selbst und miteinander,

· die Gestaltung der schulischen Umgebung,

· die Einflußnahme auf außerschulische Bereiche,

· die eher theoretische Erörterung von Themen des Umweltschutzes.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht der Mensch, bei uns das Kind, der Schüler, die Schülerin.

Die vier hier benannten Bereiche sind nicht voneinander abgegrenzt. Sie sollen eng miteinander verflochten werden, sie beeinflussen und bedingen sich ja gegenseitig.


zurück