Projektwoche  25. – 29. April 2005
  gestern-heute-morgen

 „Wir und unsere Umwelt“

Bäume in Wald und Garten 
Auf einem Ausflug in den Wald betrachten wir Bäume und spielen mit ihnen. An den folgenden Tagen lernen wir Bäume und ihre Notwendigkeit für Mensch und Natur genauer kennen. Dazu gehen wir in die Gartenarbeitsschule.
Wir malen im Zoo… malen was wir sehen
Wenn du Lust hast deine Sinne für die Umwelt zu schärfen, Spaß am Zeichnen hast, dich in der Bibliothek schlau machen willst und gerne auf Entdeckungstour gehst, dann geht’s los Mit Tuschkasten, Kittel, etc. und vor allem guter Laune bist du dabei
Kalte Küche, kerngesund
Ich möchte mit euch leckere kalte Gerichte herstellen und essen! Lasst euch überraschen!
Alles über Schnecken
Wie lebt eigentlich eine Schnecke? Wie sieht ein Schneckenhaus von innen aus? Sind Schnecken eklig? Dies und noch Vieles mehr wollen wir in dieser Woche erforschen. 
Erkundung von Spielplätzen in unserer Umgebung 
Laden die Spielplätze zum Spielen ein? Wie soll ein schöner Spielplatz aussehen? Gestalte deinen persönlichen Spielplatz!
Wir wollen auch einige Spielplätze bewerten und beurteilen.
Alles Müll oder was? Müll gehört in die Tonne – oder? 
Müll und Abfall belasten unsere Umwelt. Wir wollen lernen Müll und dessen unter-schiedliche Rohstoffe zu unterscheiden. (Auswirkung auf die Natur)Wir besuchen an 2 Tagen die Gartenarbeitsschule. Dort erfahren wir etwas über den Regenwurm und Kleinlebewesen, außerdem stellen wir Papier her.
„Hallo – Wau Wau“   über Menschen und Hunde 
Wie leben Hunde mit uns Menschen? 
Was können wir tun, damit sie sich wohlfühlen?
Wie geht es Hunden in der Stadt?
Gesunde Ernährung und Bewegung  Elternmitarbeit 
Hast du eine Lieblingsspeise und ein Lieblingsgetränk? Ist das immer gesund? Wir wollen gemeinsam gesund frühstücken und essen. Es soll gesund und lecker sein. Weißt du, was gesund ist? Hier kannst du es lernen, wir kochen und backen. Überra-che deine Eltern mit einem Essen, dass du selber kochen kannst.Bitte sammelt Werbezeitungen mit Lebensmitteln!
„Auf Tour in der Natur“ 
 Wir wollen Tiere in unserer Umgebung (Stadt, Park, Wald) entdecken, beobachten und besonders die einheimische Tierwelt besser kennen lernen. Dazu gehen wir u.a. ins Museum für Tierkunde, in die Hasenheide und in den Zoo.
Wesentlich ist der Gedanke: Nur was wir kennen, können wir auch schützen.
In unserer „Werkstatt“ (Schule) wollen wir die Tiere darstellen (wir arbeiten mit Salzteig, Pappmache und probieren einfache Drucktechniken aus) und Wissenswertes über sie aufschreiben. Ein Kurs für Kinder, die sich für die Tierwelt interessieren und Lust am Entdecken und Stöbern in der Natur haben.
Entdeckungstour rund um unsere Schule 
Mit Spiel und Spaß wollen wir den Schulhof, die Parks und die näheren Straßen unter die „Lupe“ nehmen. Wenn du beobachten und suchen willst, gern malst und mit anderen Kindern spielst, bist du hier richtig.
Was tut uns gut? Das tut uns gut! 
Weißt du, was dir gut tut? Weißt du, wann es dir gut geht?Lasst es uns ausprobieren und herausbekommen durch:- Bewegung und Entspannung- kochen und essen- singen und lauschen- vorlesen und zuhören- toben und ausruhen
Amsel, Drossel, Fink und Star… 
Wir lernen Vögel unserer Umgebung kennen. Wir besuchen die Waldschule im Grunewald und machen eine vogelkundlich geführte Wanderung auf dem Schöneberger Südgelände.
„Mein Phantasiespielplatz“
Ausprobieren wollen wir die gängigen Spielplätze hier. Dann werden wir malen und basteln, was wir uns für unseren „Phantasiespielplatz“ wünschen. Konstrukteure und Architekten, mutige Bastler und phantasievolle Gestalter sind gefragt. Ein Ergebnis soll ein Modellspielplatz sein.
Entspannung durch Bewegung und Stille 
Zu unserem täglichen Programm während der Projekttage gehören Yoga- und Gymnastikübungen. Auch werden wir erfahren, ob und wie Traumreisen und Hand- und Kopfmassagen uns entspannen helfen. Durch Gruppen- und Bewegungsspiele im Kreis werden wir uns besser kennen lernen.Da Entspannung und Wohlfühlen auch durch den Magen gehen, werden wir gesunde und leckere Nachspeisen herstellen.
Natur und Umwelt  Elternmitarbeit
Wir erforschen natürliche Wälder und Kulturlandschaften, besuchen einen Landschaftspark, führen eine Umfrage durch und werten diese aus und beschäftigen uns mit Fragen zum Thema Umweltschutz -> Mülltrennung -> Energie -> Wasser …
Unser Neukölln mit dem Fahrrad erkunden 
Wie „grün“ sind Straßen, Häuser und Plätze 
Elternmitarbeit gern gesehen. Fahrräder der Teilnehmer müssen vollständig in Ordnung sein!!!
Entspannung für Körper, Geist und Seele
Yoga, Meditation, Ernährung, Musik, Malen
Wir entdecken und erleben den Wald 
Wir werden gemeinsam Ausflüge in den Wald unternehmen. Dort werden wir Spiele spielen, Tiere beobachten und die Natur genießen. Mit Naturmaterialien werden wir basteln.
Wo bleibt denn bloß der Regen?
Regen ist für die Natur sehr wichtig. Wir wollen uns mit dem Wasserkreislauf beschäftigen und einen Ausflug an den Müggelsee zum Wasserwerksmuseum machen. Außerdem wollen wir Versuche durchführen, um Möglichkeiten zu finden, wie wir das Regenwasser für unsere Schulhofpflanzen besser nutzen können.
Geräusche – Klänge - Töne 
Lärm und Ruhe in unserer Umwelt In unserer Umwelt sind wir von einer Vielzahl akustischer Reize umgeben. Diese können angenehm, lästig oder sogar schädlich sein.¯ Wir sammeln und untersuchen Geräusche, Klänge und Töne in der Schule und der näheren Umgebung,¯ wir informieren uns über Lärmprobleme und Möglichkeiten der Lärmvermeidung¯ und suchen uns auch Orte und Zeiten der Ruhe.
Instrumente selbst gebaut 
Wir bauen uns selbst Musikinstrumente aus Naturmaterial und Haushaltsmüll und wollen damit eigene Kompositionen und zu bekannten Musikstücken spielen.
Fahrt ins Friedensdorf (Oberhausen)
25. – 27.04. Fahrt nach Oberhausen – 28./29.04. Auswertung
„Früher war alles besser“ oder wie „ökologisch“ war das Mittelalter in Berlin?
In unserem Projekt wollen wir der Frage nachgehen, wie im Mittelalter Städte entstanden und wie die Menschen in Berlin-Cölln in dieser Zeit gelebt haben. Die klassischen Ökothemen „Energie, Rohstoffe, Handel und Transport, Ernährung, Gesundheit und Krankheit, Abfallentsorgung“ sind Gegenstand unserer Forschung. Wir werden die Orte des Geschehens aufsuchen, Spuren finden und dokumentieren (Rallye). Wir besuchen alte Kirchen, Ruinen und eine Gruft. Ein Besuch im Märkischen Museum gehört dazu. Was du brauchst sind Interesse, Zeichenmaterial (Kohle, Zeichenblock) und ein Notizbuch (mit Stift).
Projektwochenzeitung 

Wer schreibt gerne und möchte mal als Reporter arbeiten? Wir wollen eine Projektwochenzeitung erstellen und einige Seiten für die Schulhomepage gestalten!



zurück