Projektwoche 2010
Das Tempelhofer Feld
Jetzt donnern schon lange keine Flugzeuge mehr über die Schule und wir durften endlich das große Feld betreten: Das Tempelhofer Feld
In ca. 15 Minuten können wir es zu Fuß erreichen und ganz viel Himmel auf einmal sehen, ein seltener Ausblick in Berlin! Meistens weht ein kräftiger Wind über die Anhöhe, dann rasen die Wolken über den Himmel - mal weiße, mal graue, mal schwarze. Manchmal scheint aber auch die Sonne und es wird richtig warm.
In dieser Projektwoche wollen wir alles ausprobieren: Endlich haben wir richtig viel Platz zum Spielen, Radfahren, Laufen, Rollern, Drachen steigen lassen, Skaten  und vieles mehr. 
Seit einigen Tagen liegen große Steine auf der Wiese am Eingang des Parks. 
Diese werden von Schülerinnen und Schülern unserer Schule 
seit Montag bearbeitet. Das ist gar nicht so einfach! Es ist richtig anstrengend, 
Linien in den Stein zu schlagen und man wird ganz schön müde in drei Stunden. Deswegen arbeiten die Kinder in zwei Schichten.

Das Ganze ist ein Projekt von "Grün macht Schule" und wird von zwei 
pädagogisch erfahrenen Bildhauern begleitet, die die Schüler/innen anleiten.

http://www.gruen-macht-schule.de

Dafür entsteht aber auch etwas, was in vielen Jahren noch zu sehen sein wird. 20 Steine liegen auf der Wiese, in vier Gruppen versuchen die Kinder, Sternzeichen auf den Steinen entstehen zu lassen.

In den Herbstferien soll dann ein Hügel aufgeschüttet werden und ein Teil der Steine auf diesen Hügel gebracht werden. Wir sind gespannt, wie das dann aussieht!

Das Wetter war im Laufe der Woche zum Glück immer schöner geworden, 
der Wind ließ nach, die Sonne schien am Ende fast sommerlich warm.

Alle hatten sich viel bewegt und waren häufig an der frischen Luft. Das 
Tempelhofer Feld ist jetzt gut bekannt und wird sicher zum Ausflugziel aller
Familien gehören. 
Alle Kinder haben das internationale Kinder- und Elternzentrum 
"Am Tower" kennen gelernt, das viele bestimmt auch in Zukunft nutzen werden.
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Mitarbeitern dieser 
Einrichtung, die uns die ganze Woche über sehr gut unterstützt haben!

Am Freitag veranstalteten wir eine kleine Abschlussfeier der Projektwoche.
Das Wetter war wunderschön ( wie von uns bestellt) und alle konnten einen
weiteren schönen Tag auf der riesigen Wiese genießen.

Die Steine hatten ihr Aussehen und teilweise auch ihre Lage
im Laufe der Woche ziemlich verändert. 

Rätselhafte Zeichen und Bilder befinden sich jetzt auf ihrer Oberfläche.
Diese haben fleißige Schülerinnen und Schüler in mühevoller täglicher Arbeit hinein gemeißelt.
Ab 10 Uhr wurde noch ein wenig aufgeräumt und gesäubert, dann konnte unsere Feier beginnen.
Roccos Trommelgruppe hatte ihre größten Trommeln mitgebracht.
Diese sorgten für die rhythmische Umrahmung der Feier. Vielen Dank!
Alle Stammgruppen und Besucher versammelten sich in
zwei großen Kreisen um die Steine und sangen gemeinsam zwei unserer 
Schullieder - angeleitet von unseren einfallsreichen Musiklehrer/innen.
So hatten wir einen wunderschönen Ausklang unserer Projektwoche!
Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, die uns in dieser 
Woche unterstützt haben.
Text und Fotos: Hildegard Greif


zurück